Tee-Adventskalender



Ich hab den grauen Nachmittag heute genutzt um die diesjährigen Adventskalender zu basteln. Auch dieses Jahr werde ich wieder einen Teelichter-Adventskalender verschenken, aber ich verschenke auch schon zum zweiten Mal einen Adventskalender, der mit Tee befüllt ist. Jeder Teetrinker kennt wohl das Problem, dass man gerne neue Teesorten ausprobieren möchte, aber wenn man eine ganze Packung kauft und die Sorte einem so gar nicht schmeckt, braucht man auch Ewigkeiten um die Packung leer zu machen. Darum verschenke ich an eine ganz besonders liebe Teetrinkerin einen Adventskalender mit 24 verschiedenen Sorten, durch die sie sich im Dezember durchtesten kann und wenn ihr etwas gut schmeckt, dann kann sie den Tee nachkaufen.

Ihr benötigt dafür:

24 verschiedene Teebeutel
24 Büroklammern
Geschenkpapier
Schere
Weißes Papier
Stift

Die einzelnen Teebeutel werden in dem Geschenkpapier verpackt. Ich habe dazu einfach kleine Tüten gefaltet und sie dann oben mit einer Büroklammer verschlossen. An dieser kann man wunderbar die Zahl befestigen und es gibt später beim Öffnen keinen Ärger mit Tesa oder Ähnliches. Aus dem Papier kleine Kärtchen ausschneiden, mit den Zahlen beschriften und an die Tütchen hängen.



Nun gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten die Tütchen zu präsentieren. Dieses Jahr habe ich eine Eisdose mit Glitzerpapier beklebt und die Tüten der Reihenfolge nach hineingestellt. Simpel, aber es sieht trotzdem hübsch aus.



Vor zwei Jahren nahm ich eine Pappe von einem Karton und bohrte an den Seiten Löcher hindurch. Durch die Löcher spannte ich eine Schnur, welche auf der Rückseite verknotet wurde, damit sie nicht herausrutschen kann. An die Schnur hängte ich die Tütchen und benutze dafür als Befestigung wieder die Büroklammern (ich liebe diese kleinen Dinger, sie sind so flexibel einsetzbar). Oben fädelte ich weihnachtliches Geschenkband als Aufhängung ein und malte noch fix eine Teetasse, um die leere Stelle auf der Pappe zu füllen.


Die einzige Schwierigkeit an diesem Adventskalender: Wie komme ich als Verschenker an so viele verschiedene Teesorten? Solltet ihr nicht selbst größere Bestände haben, kommt bloß nicht auf den Gedanken die ganzen Packungen selbst zu kaufen. Dann wird der Adventskalender schnell ein Vermögen kosten. Ich frage Anfang November immer in meinem Kollegen- und Freundeskreis herum, ob jemand mir ein paar Teebeutel mitbringen kann. So finden sich schnell verschiedene Teesorten zusammen, meistens ergänze ich dann noch ein, zwei von meinen eigenen und schon habe ich 24 zusammen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen